Samstag, 21. April 2012

Zopfhalter, gestrickt

Nach der Idee einer lieben Freundin...  

Material:
- Garnrest (bei meinem Erstling wars Acryl)
- Stricknadeln, ein bis zwei Größen kleiner als für das Garn empfohlen (wg. der Elastizität)
- Stopfnadel
- Knopf
- farblich passendes Nähgarn  

Techniken:
- Anschläge: Long tail und Back loop CO (nicht abschrecken lassen - YouTube hilft)
 - rechte Maschen
- Abketten  

Maschenprobe: Absolut wurst - einfach stricken, bis das Ding groß genug ist.

Das ganze Teil wird ausschließlich mit rechten Maschen gestrickt und eignet sich durchaus für Anfänger.

Anleitung:
7 Maschen mit dem Long tail CO anschlagen.
 1. Reihe: 2 Maschen stricken, 3 Maschen abketten (echt, ich veräppel euch nicht), 2 Maschen stricken, und wenden.
2. Reihe: 2 Maschen stricken, 3 Maschen mit dem Back loop CO anschlagen, 2 Maschen stricken. Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt ein Knopfloch gestrickt! Wenden.
3. bis x. Reihe: alle Maschen stricken, bis euer Zopfhalter etwa so lang wie ein Feuerzeug ist. Locker abketten.

Knopf annähen, und Anschlagsfaden vernähen (oder bei Acryl: gut verknoten und abschmurgeln). Wer a) sehr dicke Haare hat und/oder b) mit dem Teil Dutts fixieren will, kann natürlich einen längeren Streifen stricken. Oder einen breiteren. Und wer so richtig bekloppt ist *hüstel*, kann sich eins mit Zopfmuster stricken.

Alltagstest: Stramm ums Zopfende gewickelt und geknöpft hält der Zopfhalter sehr gut. Mit etwas Übung ruckzuck gestrickt. Kann sicher auch gehäkelt werden.