Samstag, 23. Februar 2013

Gestrickter, gefilzter Fascinator

Eigentlich ist diese Anleitung hauptsächlich für die Basis des Dings - dekorieren könnt Ihr es nach eigenen Vorstellungen ;-).
Es ist auch ziemlich wuppe, ob Ihr Kämmchen, Clip oder Haarreifen montieren wollt und wie groß das Biest werden soll - sprich, diese Anleitung ist eher ein Pi-mal-Daumen-Rezept.

Technik: Stricken - das Filzen macht die Waschmaschine!

Schwierigkeitsgrad: einfach

Material:
- waschmaschinenfilzbare Wolle (gibts aktuell überall, soagr bei Aldi!) in einer geilen Farbe
- eine Waschmaschine ;-)
- zum Garn passendes Nadelspiel oder lange Rundnadel für Magic Loop (kleiner Blick aufs Etikett)
- etwas zum Montieren - Haarreifen (Satin oder mit I-Cord bespannt, damit der Fascinator angenäht werden kann), ein stabiler Haarclip, eine etwas größere Haarklemme oder -spange oder ein Steckkämmchen
- Deko: Huttüll, Federn, Perlen, Pailetten... was auch immer Euren Vorstellungen entspricht
- Nähzeug, um die Deko an den Filz zu kriegen

Kostenaufwand:
Ich hab für meine Filzwolle 2,50 € bezahlt und schon vorher ein bisschen kleinkram damit gemacht - also sagen wir mal 1 € (ist eher hoch geschätzt), plus das Kämmchen 0,80 €, Dekogedönse hatte ich nocht da, das sollte sich so etwa zwischen 2 und ?? Euro bewegen; es hängt schwer davon ab, wie groß Ihr das Teil macht, woran Ihr montiert und was Ihr dranmacht.

Musikvorschlag:

In diesem Projekt verwende ich folgende Stricktechniken:
- Anschlag
- I-Cord (siehe hier)
- Maschen verdoppeln: in Masche einstechen, eine rechte und eine rechtsverschänkte Masche herausstricken
- rund stricken
- ssk: slip, slip, knit; linksgerichtete Abnahme: nacheinander zwei Maschen wie zum Rechtsabstricken abheben, wieder auf die linke Nadel heben und zusammen rechtsverschränkt abstricken.
- Abketten: Russian Bind-Off (erkläre ich, wenns soweit ist)
- ein bisschen Nähen

Anleitung:
4 Maschen anschlagen, eine Runde als I-Cord stricken.
In der zweiten Runde alle Maschen verdoopeln, dabei aufs Nadelspiel umsortieren - 8 Maschen.
In der dritten Runde nochmal alle Maschen verdoppeln - 16 Maschen.
Eine Runde rechts stricken.
Runde 5: *eine Masche rechts, eine verdoppeln* -  xx Maschen
Runde 6: alle Maschen rechts stricken
Runde 7: *zwei Maschen rechts, eine verdoppeln* - xx Maschen
Runde 8: alle Maschen rechts
Runde 9: *drei Maschen rechts, eine verdoppeln* - xx Maschen
Runde 10: alle Maschen rechts
... ich glaube, Ihr könnt das Muster erkennen, nicht? ^_^ Sinngemäß weiterführen, bis das Teil etwa 1/3 größer ist, als es eigentlich sein soll - die Wolle schrumpft beim Filzen zwischen 30 und 40% ein.
Dann mit dem Russian Bind-Off abketten: *zwei Maschen rechts zusammenstricken, neue Masche wieder auf die linke Nadel umpacken*, bis alle Maschen abgekettet sind.
Hurra! Kein Vernähen! Anschlags- und Abkettfaden abschneiden, und die Wolle nach Anleitung auf dem Etikett filzen.
Danach schön flach hinlegen und wenn nötig, mit etwas beschweren (ich habs einfach unters Stuhlkissen gelegt). Trocknen lassen, dekorieren und mit ein paar Stichen an Eurem Reifen/Clip/Kamm annähen.
Et voila! Fertig ist der Lack!


*Foddo folgt*