Sonntag, 6. April 2014

Buchreview #2: "Exclusive Style Kanzashi Flower", Ivanna Stepaniuk (e-Book)

Ich möchte Euch auch die e-Books nicht vorenthalten! Zumindest die kindletauglichen nicht. ;)


Titel: Exclusive Style Kanzashi Flower - How to Make an Unusual Kanzashi Flower
Autor: Ivanna Stepaniuk
Verlag: via Kindle selbstverlegt
Erscheinungsjahr: 2013
ASIN: B003O2SGOI
Aufmachung: kurzes E-Book für Amazon Kindle und Kindle-Programm für PC/Handy
Dateigröße: 691 KB, ca. 38 Seiten
Preis: 2,68 €
Erhältlich bei: Amazon.de und über die Website der Autorin, dann als pdf-Download

Enthalten ist lediglich ein! Modell (das auf dem Titel sichtbare), dieses wird ganz untraditionell aus dreieckigen Satinstücken gemacht, um eine Blüte aus zweifarbigen, spitzen Blütenblättern "mit Durchblick" herzustellen.
Mehr verspricht der Titel aber auch nicht,  und die Anleitung ist, zumal wenn man einen neueren Reader besitzt oder sich die schön und ausgiebigst bebilderte Anleitung auf PC oder Smartphone ansieht, auch für im Bastelenglisch nicht wirklich Fitte gut nachzuvollziehen.

Die Faltung entspricht, bis auf die erste Faltung (der Stoff ist ja durch die aufeinanderliegenden Dreiecke bereits praktisch "doppelt"), der für das spitze Blatt - Ivanna Stepaniuk schneidet unten etwas weg, um den eleganten durchbrochenen Look zu erzielen.

Da die Anleitung außerordentlich gut und scharf fotografiert ist und der Erklärungstext dazu sehr klar geschrieben ist, dürfte auch einem blutigen Kanzashi-Anfänger das Nacharbeiten mit ordentlichem Ergebnis möglich sein, daher stufe ich den Schwierigkeitsgrad des Modells auf fummlig, aber nicht wirklich schwer ein. Satin flutscht gern mal weg, wenn man nicht beherzt mit der Pinzette zupackt, sonst würds unter einfach fallen. ;)

Außer dem wirklich, wirklich gutem Lehrgang zum Modell selbst hat die Autorin auch eine kleine Einführung zum Thema "Kanzashi" geschrieben, eine kurze Empfehlung zu den oft verwendeten Stoffen und gibt zwischendurch immer kleine Tipps zum besseren Gelingen und Fehlervermeidung.

 Da das Buch Euch keinen Garten voll der wildesten, aufwendigsten oder seit der Edo-Periode überlieferten tradtionellen geisha-maikoesken tsumami kanzashi verspricht, sondern lediglich ein Modell, und dieses wie gesagt besser erklärt als ich es auch von "richtig" verlegten Büchern gewohnt bin, finde ich den Preis von 2,68 € durchaus okay.
Jetz kann man aber auch argumentieren, dass sich sehr, sehr ähnliche Anleitungen auch gratis im Netz finden lassen, und das ohne exotische Suchbegriffe.

Schlussendlich finde ich: für Leute, die gerne immer mal wieder nachsehen möchten oder sich Sachen gerne ausdrucken (hier käme die pdf-Version in Frage) und erstmal mit einem Modell zufrieden sind, sind 2,68 € sehr gut angelegt.