Samstag, 9. August 2014

Tried and tested: essence Aquatix-Nagelfolien

Die limitierte Aquatix-Edition von essence steht in den Regalen, und sie hat neben Schimmerperlen (ich liebe Schimmer-, Rouge- und Bronzerperlen) und tollen Nagellacken in Blau- und Türkistönen auch ganz neue, witzige Nagelfolien.

Die Folien kosten 1,95 €, enthalten sind 14 Sticker in verschiedenen Breiten, alle recht großzügig in der Länge bemessen - wenn Ihr keine ewig langen Freddy Krüger-Gedächtnisfingernägel habt, solltet Ihr damit gut hinkommen.

Meine Nägel sind aktuell eher kurz, ich habs trotzdem mal für Demozwecke ausprobiert:

Ich hab den Sticker hier als Akzent auf den kleinen Fingernagel gesetzt - den Nagel vorher einmal mit Nagellackentferner entfetten, trocknen lassen, KEINEN Unterlack aufrtagen und sauber, ohne Lufteinschlüße, aufkleben. Überstehende Stickerpartie abschneiden und sauberfeilen. Sieht so in mattem, hellem Kupfer auch nicht schlecht aus, oder? ☺

Anschließend den Sticker sauber und nicht zu geizig überlackieren - er entwickelt jetzt eine Optik, die mich weniger an Meerjungfrauenschuppen und mehr an gecrashtes Seidenpapier erinnert hat. Auch schön! Der Nagellack ist auch aus der Aquatix-LE, es ist der "Mermaids tail"-Effektlack.

Ich finde die Nagelfoliensticker originell und könnte mir vorstellen, dass sie - als einfache Nailart-Variante - durchaus auch Freunde im festen Sortiment hätten.

Das Produkt ist ziemlich trottelsicher, wenn man sich an die Packung hält - so schrecklich viel lässt sich hier nicht falsch machen, oder? ;)

Der Effekt ist  witzig, auch wenn er mich nun gar nicht an Schuppen erinnert, und trägt sich nicht unangenehm am Nagel (ich hab allerdings ne Portion BTGN Top Coat drübergehauen).
Entfernen ging auch sehr einfach, ich hab die Folie in zwei Streifen abgezogen.

Fazit: ein lustiges, einfach anwendbares Produkt, das funktioniert und schön preiswert ist. Man muss den Effekt allerdings mögen (ich mag ihn).