Donnerstag, 8. Januar 2015

Makeup Revolution Mono Eyeshadows “Purple Heaven“ und “Pink it is!“

Makeup Revolution ist eine noch ziemlich junge britische Marke und in Deutschland meines Wissens nach bislang nur online erhältlich.

Ich habe die beiden Einzellidschatten Purple Heaven und Pink it is! bei kosmetik4less für jeweils 1,49 € gekauft.

Die Verpackung ist etwas ungewöhnlich: sie schließt mit einer Art Druckknopf.

Erwartet habe ich bei dem Preis nicht viel - auch deshalb, weil 3,3 g Nettogewicht schon recht viel ist; zum Vergleich: die alten essence-Lidschatten im runden Döschen wogen netto 2,5 g, die Wet'n'Wild Monos nur 1,7 g. Beide sind/waren teurer als die MUR Monos.

Die Verpackung ist ungewöhnlich, mittelschön und qualitativ mittelmäßig.

Der Verschluss ist gut zu öffnen, aber sicher genug, um nicht im Schminktäschchen einfach so aufzuklappen und die Tasche vollzukrümeln...

Positiv: die INCI sind auf der Rückseite komplett aufgeführt.
Auch positiv: die Döschen sind mit einem kleinen, schmalen Stück Klebestreifen versiegelt.

Geruchlich sind die Lidschatten unauffällig, da parfümfrei.

Farblich ist die Monolidschattenrange bei MUR umfangreich, von sanften Nudes bis kreischpink ist alles dabei.
Ich habe mit Purple Heaven und Pink it is! zwei eher spezielle und grelle Lidschattenfarben gewählt - Nudes habe ich genug.

Makeup Revolution Mono Eyeshadow Purple Heaven


Purple Heaven ist ein kühles Blauviolett mit seidigem Perlmuttschimmer und blauen Reflexen.

Die Textur ist seidig, aber nicht buttrig.

Die Deckkraft ist - zumindest ohne Primer, ich habe noch kein Makeup damit geschminkt - mittelmäßig bis gut, der Auftrag ist supergeschmeidig.

Kurzer Test auf dem Handrücken: jepp, lässt sich auch gut verblenden. (Swatch unten.)

Farblich finde ich Purple Heaven sehr speziell; mir würde kein Dupe im deutschen Drogeriebereich einfallen.

Makeup Revolution Mono Eyeshadow Pink it is!


Weiter geht's mit Pink it is!, einem schrillen, matten Pink.

Erwartet habe ich einen kreidigen und nicht wirklich deckenden Lidschatten wie in der Sleek Acid-Palette erwartet.

Tatsächlich hat Pink it is! Fallout und bröselt ein wenig im Pfännchen.

Die Deckkraft ist allerdings um Klassen besser als erwartet.

Was die Einzigartigkeit des Farbtons angeht, würde mir kein Neonpink in der deutschen Drogerie einfallen, und international nur in einigen Paletten von Sleek und eben MUR - und im Highend würden mir als mögliche Hersteller höchstens noch Urban Decay und Sugarpill einfallen, korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege.
Neontöne sind nach wie vor rar gesägt.

Handswatch ohne Primer - links Pink it is!, rechts Purple Heaven.

Qualitativ kann ich anhand von zwei Lidschatten keine Aussage über MUR-Monos allgemein machen, bin mit diesen beiden aber ganz zufrieden, auch wenn noch Luft nach oben ist.
Mich überzeugt hier neben dem Preis-Leistungsverhältnis die Farbrange.
Ich werde mir bestimmt noch weitere Monolidschatten der Marke zulegen.