Donnerstag, 15. September 2016

Aus dem Idiots Guide: Russian Egg Yolk Treatment/Öl-Ei

Dies ist ein rüberkopierter Post aus dem alten und toten Blog.Vom 28.08.2009

Dieses Rezept habe ich aus dem sehr empfehlenswerten Buch "The New Beauty" von Michelle Dominique Leigh.

Das Rezept kann verdoppelt, verdreifacht, verzigfacht werden, kein Problem - ich bin mit der doppelten Menge so eben hingekommen...


Man nehme:
  • 2 Eigelbe (oder Eigelbs? Egal, ihr wisst, was ich meine...), leicht verschlagen,
  • 1 Eßlöffel von eurem liebsten Haaröl (ich habe halb Distel- und halb Kamelienöl genommen),
  • ein paar Tropfen ätherisches Öl nach Wahl - Rosmarin, Minze oder Sandelholz sind fein.
Außerdem empfehle ich ein schickes Duschhäubchen ;-)...
Den ganzen Plodder miteinander verschlagen, ab aufs leicht angefeuchtete Haar, bisschen einmassieren, Häubchen auf und ab ins Warme - bei Wärme wirkt die Kur besser, das Buch empfiehlt damit sogar einen Gang in die Sauna...
Mindestens eine Stunde (besser sind 3) drauf lassen, dann mit relativ viel Shampoo (@Verdünner: ich habe einen walnussgroßen Klacks in 300 ml Wasser aufgelöst) lauwarm (nicht wärmer, sonst kann das Ei ausflocken!) gründlich auswaschen.
Ich habe relativ hartes, aber gesundes Haar - nach der Kur war es für meine Verhältnisse sehr seidig und weich und glänzte wie in einer Pantene-Reklame... *g*