Freitag, 21. April 2017

essence my musthaves-Paletten (Standard und LE)

Seit diesem Frühjahr gibt es von essence Paletten zum Selberzusammenstellen mit 4 oder 8 leeren Pfännchen, in die die Einzellidschatten, -rouges, -highlighter, -lippenpuder, -lippenprimer oder -puder dann eingesetzt werden und einklicken.

Ich kann mich nicht so recht mit fruchtig duftenden Lippenbalsams und mit dem Tragegefühl von Lippenpuder anfreunden und finde die Pfännchengröße für Teintprodukte zu mickrig, liebe aber die Möglichkeit, selber Lidschattenpaletten zusammenstellen zu können, ohne einen Kleinkredit aufnehmen oder im Ausland "auf Verdacht" bestellen zu müssen (TAM Beatuy, die Makeup Revolution, Freedom Makeup und I ♥ Makeup herstellen und vertreiben, bieten ein ähnliches System an - dazu gleich noch ein paar Gedanken).

Es gibt eine überraschend gute Farbauswahl von natürlich und dezent bis hin zu kräftigen, knalligen Tönen, auch die Lippenpuderfarben sind recht breit gefächert.
Was mir persönlich fehlt, sind Cake-Eyeliner, also trockene Eyelinerpresspuder, die angefeuchtet aufgetragen werden, in verschiedenen Farben.

Problemchen bei essence-Lidschatten ist, dass sie oft nicht allzu heftig pigmentiert sind und geschichtet werden müssen - das muss allerdings für Fans dezenterem Makeups und Schminkanfänger kein Nachteil sein, und ich hatte die Qualität schlechter in Erinnerung.
Man kann durchaus ganz gut damit arbeiten, man muss nur halt mehr schichten, damits knallig wird.

Dieses Problem hatte ich mit Makeup Revolution (MUR) und Freedom Makeup (FMU) nie, weder mit Paletten noch Einzellidschatten, der Nachteil wäre bei dem preislich auch sehr günstigen System aber, dass man davon ausgehen muss, dass die Bilder gut fotografiert und vom Monitor farbgetreu wiedergegeben werden.
Leider gibts beide Marken zumindest in Deutschland meines Wissens nach nirgendwo "vor Ort" zu kaufen.

Ich habe heute zwei Paletten zusammengestellt, eine Viererpalette komplett aus dem Standardsortiment und eine Achterpalette, größtenteils mit Einzelpfännchen aus der live.laugh.celebrate!-LE, die grade in den Drogerien zu finden ist:

Standardsortiment; von links nach rechts: 13 snowflake, 15 have a n'ice day!, 14 purple clouds und 16 dare to wear!
Handswatch in der gleichen Reihenfolge, ohne Primer. Snowflake und have a n'ice day sind perlmuttig-metallisch schimmernd, purple clouds schimmert seidig und dare to wear ist matt.


Ich mag blaue Lidschatten im Moment sehr gern, vor allem die Kombination Veilchenblau und Flieder.

Die zweite Palette habe ich fast komplett aus der aktuellen Jubiläumsedition live.laugh.celebrate! zusammengestellt:

Bis auf den schwarzen Lidschatten alles LE, den grünen habe ich schon vorher ausgepackt, weil isso. *hust*


Die limitierte Achterpalette mit Perlchen im Deckel. Leider hat die Deckelinneseite keinen Spiegel.



Erste Reihe, v. l. n. r.:   03 life is beautiful, 01 best friends are forever, 05 T.G.I.F., 07 the sun is shining.                        Zweite Reihe, v. l. n. r.: 09 vitamin sea, 10 i'm the lucky one, 08 girls just wanna have fun und der einizge Lidschatten aus dem Standardsortiment, 20 black is back.



Handrückenswatch, ohne Primer. Reihenfolge der Lidschatten wie gehabt. 03, 01 und 07 sind perlmutt/metallic, die übrigen seidenmatt.


Ich habe für beide Paletten nur Lidschatten verwendet, obwohl ich zugeben muss, in einer früher zusammengebastelten Palette (noch nicht im Blog) auch einen Lippenpuder als Lidschatten verbaut zu haben, weil ich die Farbe so mochte.

Theoretisch könnte man sich eine kleine Palette mit einer schönen Lidschattenfarbe, einem Blush/Rouge, einem Highlighter und einem Lippenpuder, zum Beispiel für Wochenendtrips, zusammenstellen, oder eine etwas größere mit drei Tönen für ein AMU, Blush, Bronzer, Highlighter, Lippenfarbe und Fixing powder.

Oder man baut sich - wie ich - einfach mal Paletten so, wie man sie haben möchte.

Zu guter Letzt die Kostenfrage: im Standardsortiment kostet die Viererpalette 1, 45 €, die Achterpalette 1,95 € und jedes Einzelpfännchen 1,45 €.
Eine komplette Palette kostet also 7,25 € bzw. 13,55 €.